It's happening, isn't it

Projektklasse Prof. Jan St. Werner

Foto: Kira Krüger

Projektklasse für Interaktive Medien / Dynamische Akustische Forschung (DAF), Algorave, 2019

© Shelly Knotts

© Moritz Simon Geist

Discussion-panel © Jan St. Werner

Mittwoch, 29. Mai, 20 Uhr

30. Mai — 02. Juni

EröffnungAkademie Galerie Nürnberg


 

Zur dritten Ausgabe des Experimental- & Clubfestivals It isn´t Happening wird die Akademie Galerie Nürnberg durch die Projektklasse für Interaktive Medien / Dynamische Akustische Forschung (DAF) von Prof. Jan St. Werner bespielt und über den gesamten Festivalzeitraum zum frei zugänglichen Kosmos für akustische Erfahrung.

 


it's happening, isn't it

- ≈≈≈≈ - Vorwäsche, Abendgarderobe, Optische Aufheller; 

58% Edelstahl, 24% Beton, 12% Seide, 6% Polyester. 

400-fache Erdbeschleunigung, Tiefensauber, 

Fleckenlösend, strahlende Farben. 

Tetramethyl Acetyloctahydronaphthalenes, 

F = m x v2/r, ich steige da jetzt rein - 

50 Hz, 60 Hz, 600, 800, 1400 Umdrehungen/Minute. 

Kleidungsstücke sofort ausziehen, mit viel Wasser waschen. 

Stark verschmutzt, aber mach langsam. 

81 kg, 3 in 1, 5:0, 30°, 40°, 60° - 360°! Stapeln, schleudern, abpumpen. 

1 x Schaumbad, hartes Wasser, bitte. Und eine Minute behutsam herbeiführen. `_´

 

 

Programm: 

 

 

Workshop mit Moritz Simon Geist w/ Dynamische Akustische Forschung (DAF): 30. + 31. Mai

Performance: 31. Mai, 17.00 Uhr


Am 30. und 31.5. findet ein Workshop mit Moritz Simon Geist und der Dynamischen Akustischen Forschung (DAF) auf dem AEG-Gelände statt, der zum einen die Mensch/Maschine Schnittstelle als Mittel zur Erweiterung künstlerischer Praktiken erkundet und zum anderen neue Methoden zur elektromechanischen Aktivierung von Räumen erforscht.


Ihr wollt im Rahmen von It Isn't Happening / IIH-3 Festival selbst Roboter bauen? Anmeldungen bitte an Enable JavaScript to view protected content.

Der Workshop ist kostenlos, jedoch ist die TeilnehmerInnenzahl auf 15 Personen begrenzt.

 

 

 

DAF x IIH-3 Algorave w/ Shelly Knotts & Dynamische Akustische Forschung (DAF): Performance: 1. Juni, 19.00 - 21.00 Uhr


Algorave? Über Projektionen in den Raum lässt sich der Prozess mitverfolgen, wie aus Algorithmen tanzbare Sounds werden. Dabei ist es egal, ob die CoderInnen vor Ort sind oder den Rave aus einem anderen Land live mitgestalten. Jeder kann Teil der Veranstaltung werden und live mit-programmieren.
Shelly Knotts aus Newcastle leitet den Workshop an der AdBK Nürnberg und ist bei IIH-3 live zugeschalten. Sie, die Klasse DAF und du (?) coden gemeinsam beim Festival.

 

 


Podium mit Paul Burgass & James Ginzburg (Emptyset), Dahlia Borsche (Humboldt Universität, DAAD, CTM / Club Transmediale, Berlin) & Jan St. Werner (Mouse on Mars, Dynamische Akustische Forschung / AdBK Nürnberg): 2. Juni, 15.00 - 17.00 Uhr

 

Klang und Architektur im Kontext aktueller experimenteller Soundproduktion


Dieses Panel, das vom Professor der Klasse Dynamische Akustische Forschung der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg Jan St. Werner zusammengestellt wird, schließt an ein größeres interdisziplinäres Forschungsprojekt an und setzt das Themenfeld Klang und Architektur in den Kontext aktueller experimenteller Soundproduktion.
 

 


Die Projektklasse Interaktive Medien / Dynamische Akustische Forschung (DAF) beschäftigt sich mit grundlegenden Kriterien des digitalen Kunstschaffens im 21. Jahrhundert. Sound kommt dabei eine besondere Bedeutung zu – er wird Träger und Medium künstlerischer Praktiken. Mehrere Performances, wie z.B. am Festival Of Future Nows am Hamburger Bahnhof Berlin oder im Henie Onstad Kunstsenter Oslo, reflektieren durch non-hierarchische, kollektive Strategien einen eigenständigen und unkonventionellen Umgang mit zeitgenössischem Kunstschaffen.

 

 

Mehr Informationen zur DAF-Klasse sind hier zu finden: 

www.daf.adbk-nuernberg.de

Instagram

 

Mehr zur Veranstaltung gibt es hier.

 

 

 

it's happening, isn't it

Projektklasse DAF / Interaktive Medien/Dynamische Akustische Forschung

30. Mai – 2. Juni 2019

Eröffnung: 29. Mai, 19 Uhr

 

 

Zum Schließen scrollen

Zum Schließen scrollen

News

künstlerische Klassen

freie und angewandte Kunst, Aufbaustudiengänge

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. Mai 2019

Akademie Galerie Nürnberg

Ausstellungsraum Auf AEG

Ausstellungen

Jahresausstellung, AbsolventInnenausstellung und andere Formate

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Publikationen

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademieinterne Strukturen

Einrichtungen

interne Strukturen

Hochschulverwaltung

Lebensläufe & Kontaktdaten

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 940 40

Fax: +49 911 940 4150

Enable JavaScript to view protected content.


Öffnungszeiten:

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag, 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Studierendensekretariat


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr 

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version