Gold- und Silberschmiede

Bernhard Müsch-Maas

Feinwerkstücke, Mirjam Fee Barsties, Kai Schmitzer, Guido Naujoks, 2012.

Foto: David Grimm

Die Gold- und Silberschmieden eröffnen Studierenden die Möglichkeit, Schmuck in seiner künstlerischen Formensprache zu erkunden. Als alltägliches Accessoire oftmals zum dekorativen Beiwerk degradiert, verliert Schmuck in der industriellen Konsumgesellschaft an Wertigkeit. Die Studienwerkstatt führt vor, wie ein handgearbeitetes Schmuckstück im Spannungsfeld aus Funktionalität und Ästhetik durch individuelle Gestaltung zum Kunstobjekt wird. Die Grenzen von angewandter und freier Kunst gehen ineinander über, sodass Raum für formale und funktionelle Experimente entsteht.  

In den Gold- und Silberschmieden können Studierende im Rahmen von angeleiteten Kursen oder in selbstständiger Arbeit Schmuckstücke oder Geräte fertigen. Die Vermittlung von handwerklichem Können und fachlichem Wissen bildet die Grundlage für den experimentellen Umgang mit Materialien und Techniken.

 

Ausstattung

 

  • Drehbank
  • Bügelsäge
  • Ausbrennofen
  • Schleifbock
  • Standbohrmaschine
  • Kompressor
  • Kniehebelpresse
  • Maschinenschraubstock
  • Dreul
  • Brettamboss
  • Kittkugel
  • Schwabbeligel
  • Einbettmasse
  • Prelleisen
  • Planiereisen
  • Hängebohrmotor
  • Kratzmotor
  • Aufziehhämmer
  • Planierhämmer

    

Kursinhalte

 

  • Planen und Anfertigen von kompletten Schmuckstücken
  • Planen und Anfertigen von sakralem und profanem Gerät
  • Anfertigen von Kleinwerkzeugen
  • Einweisung in die Handhabung von Werkzeugen und Materialien
  • Vorbereiten und Durchführen von Schmuckguss
  • Herstellung von Wachsformen mit anschließendem Schleuderguss
  • Ausführen von Juwelen-Techniken
  • Anfertigen von Gussmodellen und Bearbeiten von Gussteilen
  • Emaillieren
  • Ziselieren
  • Erarbeiten von Hohlkörpern aus Metall, montiert oder aufgezogen
  • Umformen von Metallen
  • Trennen und Abtragen von Metall
  • Polieren von Metall und Plexiglas
  • Hart- und Weichlöten
  • Legieren und Schmelzen
  • Arbeiten an der Drehbank
  • Ausführen von flächengestaltenden Techniken
  • Fassen von Steinen in Zargen- und Krappenfassungen     
  • Fügen
  • Auswählen,Vorbereiten, Handhaben und Lagern von Werk und Hilfsstoffen

   

Zum Schließen scrollen

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Zum Schließen scrollen

News

künstlerische Klassen

freie und angewandte Kunst, Aufbaustudiengänge

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. Mai 2018

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Akademie Galerie Nürnberg

Ausstellungsraum Auf AEG

Ausstellungen

Jahresausstellung, AbsolventInnenausstellung und andere Formate

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademieinterne Strukturen

Einrichtungen

interne Strukturen

Hochschulverwaltung

Lebensläufe & Kontaktdaten

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 940 40

Fax: +49 911 940 41

info@adbk-nuernberg.de


Öffnungszeiten:

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag, 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr /

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version