Bayerischer Kunstförderpreis für Benjamin Zuber sowie Susanne Wohlfart, Lilly Urbat und Claudia Holzinger von Edel Extra

AdBK-AbsolventInnen werden ausgezeichnet

Benjamin Zuber, THERE AM I IN THE MIDST OF THEM, Video, 2018, Stills, © Benjamin Zuber / VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Benjamin Zuber, THERE AM I IN THE MIDST OF THEM, Video, 2018, Stills, © Benjamin Zuber / VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Benjamin Zuber, HIT THE GROUND RUNNING, Installationsansicht, 2016, © Benjamin Zuber / VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Benjamin Zuber, MACHEN SIE MEHR AUS IHREM WELLNESSURLAUB (mit Thomas Weinberger), Installationsansicht, 2018, © Thomas Weinberger & Benjamin Zuber

© Edel Extra e.V.

© Edel Extra e.V.

© Edel Extra e.V.

© Edel Extra e.V.

In der Sparte Bildende Kunst erhalten den Bayerischen Kunstförderpreis dieses Jahr Benjamin Zuber sowie Susanne Wohlfart, Lilly Urbat und Claudia Holzinger für ihr Engagement im Edel Extra. Die Kunstministerin Prof. Dr. med. Marion Kiechle betont die Vielfalt der bayerischen Kunstszene, die sich darin spiegelt: „Die bemerkenswerten Positionen unserer jungen Künstlerinnen und Künstler zeigen die große Bandbreite der jungen Bildenden Kunst in Bayern.“

 

Der Freistaat Bayern verleiht jährlich bis zu 16 Kunstförderpreise. Der Bayerische Kunstförderpreis in der Sparte Bildende Kunst soll sowohl Anerkennung für das bisherige künstlerische Wirken der Künstlerinnen und Künstler zollen als auch Ansporn für ihr künftiges Schaffen sein. Eine unabhängige Fachjury schlägt die PreisträgerInnen vor, die am 6. November 2018 in der Hochschule für Fernsehen und Film in München geehrt werden. Neben Benjamin Zuber erhalten Claudia Barcheri, Sebastian Dacey und Sophia Süßmilch diese Auszeichnung. Der diesjährige Spezialpreis richtet sich an „Künstler als Kuratoren“. Während Susanne Wohlfart, Lilly Urbat und Claudia Holzinger den Bayerischen Kunstförderpreis für den Nürnberger Ausstellungsraum Edel Extra in Empfang nehmen, werden die Künstlergruppen Easy!upstream sowie Prince of Wales für ihre Münchner Initiativen ausgezeichnet.

 

Benjamin Zuber studierte an der Akademie der Bildenden Künste Wien sowie in der Klasse für Freie Malerei und Kunsterziehung an der AdBK Nürnberg, wo er nun als künstlerischer Assistent bei Prof. Michael Munding arbeitet. Die Jury betont die internationale Ausrichtung seiner Projekte sowie die aktive Ausstellungstätigkeit. Sie geht auf die filmischen Arbeiten und Installationen ein, „in denen Benjamin Zuber eine ganz eigene Sprache der De- und Rekonstruktion zeitgenössischer, aber auch hochgradig subjektiver Fragestellungen entwickelt hat.“ Insbesondere „das Wechselspiel aus konzeptueller Schärfe und ästhetischer Intuition“ lobt die Jury.

 

Die Künstlerinnengruppe um das Edel Extra besteht aus Susanne Wohlfart, Claudia Holzinger und Lilly Urbat, die Grafik-Design/Visuelle Kommunikation sowie Fotografie an der AdBK Nürnberg studiert haben. Die Jury beeindruckt die Verzahnung von künstlerischem Schaffen und kuratorischen Aktivitäten im Edel Extra, das einen zentralen, alternativen Ort für die Nürnberger Kunstszene darstelle. „Das lebendige Programm mit seinen installativen, performativen Formaten“ hebt die Jury hervor.
 

Veröffentlicht: 30.10.2018

Zum Schließen scrollen

News

Zum Schließen scrollen

News

künstlerische Klassen

freie und angewandte Kunst, Aufbaustudiengänge

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. Mai 2019

Akademie Galerie Nürnberg

Ausstellungsraum Auf AEG

Ausstellungen

Jahresausstellung, AbsolventInnenausstellung und andere Formate

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademieinterne Strukturen

Einrichtungen

interne Strukturen

Hochschulverwaltung

Lebensläufe & Kontaktdaten

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 940 40

Fax: +49 911 940 41

info@adbk-nuernberg.de


Öffnungszeiten:

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag, 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr /

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version