Dr. Teresa Bischoff

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Kunstgeschichte

Foto: Thomas Ruppenstein 

Gute Kunst? Wollen! – Eine kritische Untersuchung der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin, Auf AEG, Nürnberg, 2015, Foto: Nils A. Petersen

Gute Kunst? Wollen! – Eine kritische Untersuchung der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin, Auf AEG, Nürnberg, 2015, Foto: Nils A. Petersen

Gute Kunst? Wollen! – Eine kritische Untersuchung der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin, Auf AEG, Nürnberg, 2015, Foto: Nils A. Petersen

Gute Kunst? Wollen! – Eine kritische Untersuchung der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin, Auf AEG, Nürnberg, 2015, Foto: Nils A. Petersen

Gute Kunst? Wollen! – Eine kritische Untersuchung der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin, Auf AEG, Nürnberg, 2015, Foto: Nils A. Petersen

Gute Kunst? Wollen! – Eine kritische Untersuchung der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin, Auf AEG, Nürnberg, 2015, Foto: Nils A. Petersen

Vita

  • Studium der Kunstgeschichte, Neueren Deutschen Literaturgeschichte sowie Neueren und Neuesten Geschichte in Erlangen und Rom
  • Studienabschluss 2006 mit einer Magisterarbeit über das Hans-Sachs-Denkmal in Nürnberg
  • 2011 Abschluss der Dissertation „Kunst und Caritas – Leben und Werk der Kunstsammlerin, Mäzenin und Malerin Emilie Linder“  
  • von 2010 bis 2013 Dozentin am Lehrstuhl für Kunstgeschichte der FAU Erlangen
  • Seit 2010 Lehrbeauftragte an der Hochschule Ansbach
  • Von 2013 bis 2014 Postdocstipendiatin im Rahmen des Stipendienprogramms zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen an der Philosophischen Fakultät  der FAU Erlangen.

Publikationen

  • Sandow Birk. In: Himmel und Hölle. Dantes Göttliche Komödie in der modernen Kunst. Kat. Ausst. Erlangen 2004, S. 136-137.
  • Das Hans-Sachs-Denkmal in Nürnberg. In: Jahrbuch für Fränkische Landesforschung 65 (2005), S. 197-252.
  •  „Ja, wer das zu einem Bilde auffassen könnte!“ Das Brentano Porträt von Emilie Linder. In: Jahrbuch des Freien Deutschen Hochstifts 2010, S. 263–288.
  • Das Hans-Sachs-Denkmal. In: Hans Sachs, Richard Wagner und der Nürnberger Meistersang. Kat. Ausst. Nürnberg, Petersberg 2013. S. 27-31.
  • Emilie Linder als Malerin. In: Emilie Linder. 1797-1867. Malerin, Mäzenin, Kunstsammlerin. Beiträge zur Basler Geschichte. Basel 2013. S. 195-219.
  • Das Hans-Sachs-Denkmal in Nürnberg. In: Nürnberg als romantische Stadt. Beiträge zur Kunstgeschichte des 19. Jahrhunderts. Kunst in Nürnberg im 19. Jahrhundert. (= Schriftenreihe des Erlanger Instituts für Kunstgeschichte 1). Petersberg 2013. S. 103-114.
  • http://wege-zu-cranach.de/die-malerfamilie-cranach.html
  • Kunst und Caritas. Leben und Werk der Kunstsammlerin, Mäzenin und Malerin Emilie Linder.(= Schriftenreihe des Erlanger Instituts für Kunstgeschichte 2). Petersberg 2014. (Erscheint im Frühjahr)

Zum Schließen scrollen

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Zum Schließen scrollen

News

künstlerische Klassen

freie und angewandte Kunst, Aufbaustudiengänge

Kunstpädagogik

Lehramt Kunst am Gymnasium

kunstbezogene Wissenschaften

fächerübergreifendes Lehrangebot

Werkstätten

Ausstattung, Techniken, Kursprogramm

Studienförderung

Stipendienprogramme, Preise und Auszeichnungen

Vorlesungsverzeichnis

Lehrangebot der AdBK Nürnberg

International Office

Erasmus+, PROMOS und Stibet Programme

Studienangebot und Beratung

Lehrangebot, Studien- und Mappenberatung

Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Wie bewerbe ich mich?

Bewerbungstermine

Bewerben bis 15. Mai 2019

Akademie Galerie Nürnberg

Ausstellungsraum Auf AEG

Ausstellungen

Jahresausstellung, AbsolventInnenausstellung und andere Formate

Symposien

Titel, Thesen, Argumente

Selbstverständnis

Geschichte

die älteste Kunsthochschule im deutschsprachigen Raum

Architektur

Sep Ruf & Hascher Jehle Architektur

Professorinnen und Professoren

wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen

Gremien

akademieinterne Strukturen

Einrichtungen

interne Strukturen

Hochschulverwaltung

Lebensläufe & Kontaktdaten

Lehrpersonal

künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeitende

Kontakt

Adresse

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg


Bingstr. 60, 90480 Nürnberg

Telefon: +49 911 940 40

Fax: +49 911 940 41

info@adbk-nuernberg.de


Öffnungszeiten:

Verwaltung / Sekretariat

Montag bis Freitag, 8-12 Uhr


Freunde der AdBK Nürnberg Facebook Twitter Instagram YouTube

Klicken zum Bewegen und Zoomen

Campus


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit: Montag bis Freitag, 7.30-19 Uhr / Samstag, 9-13 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit: Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr / Freitag, 8-14.30 Uhr


Werkstätten


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr / Freitag, 8-12 Uhr und 13-14.30 Uhr


Prüfungsamt/ International Office


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag, 8-12 Uhr und 14-15 Uhr /

Freitag, 8-12 Uhr


Bibliothek


Öffnungszeiten:

Vorlesungszeit:

Montag & Dienstag:  9-18.30 Uhr

Mittwoch:  9-12 Uhr und 13-18 Uhr

Donnerstag:  9-17 Uhr

Freitag:  9-14 Uhr

 

Vorlesungsfreie Zeit:

Montag bis Donnerstag:  9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr

Freitag:  9-12 Uhr  


Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an.

* Pflichtfeld

Credit
Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Webseite optimal nutzen zu können.
Zurück zur normalen Version